Herbst-Advents-Rückblick 2019

Wir hatten einen wunderschönen Start in unser 2. Kindergartenjahr. Unser Augenmerk im Herbst galt es, unsere Neuen gut einzubinden. Nicht nur unsere 10 (!) neuen Kinder mit ihren Eltern sondern auch unsere beiden neuen Pädagoginnen Sarai und Karo. Beides Erzieherinnen – die eine in Vollzeit, die andere Teilzeit. Wir werden langsam komplett und das ist auch schön so.

Im Wald wurden viele Geburtstage gefeiert, unser diesjährigen Vorschüler leiten schon gekonnt durch die Kinderkonferenz und notieren das Programm der kommenden Woche, auf der Tagesordnung steht nunmehr „Ruhezeit nach dem Mittagessen“ und diese wird mit Genuss von allen ausgekostet.

In der Adventszeit wurde unsere Waldlinge regelmäßige von Rops, einem Zwerg aus dem Buch „Willst Du mit mir Weihnachten feiern?“ besucht. Die Zwergenbrüder, allen voran der kleine Rops, möchten gerne mit allen Waldtieren Weihnachten feiern. Das passt natürlich wunderschön zu unserem Alltag. Zum Abschluss versammelte sich alle zu einer ruhigen und besinnlichen Waldweihnacht. Zeit, den Waldtieren danke zu sagen, dass wir täglich bei ihnen zu Gast sein dürfen.

Bevor wir weiter Worte verlieren, lassen wir einfach die Bilder aus unserem Alltag sprechen. Glückliche Waldlinge, wohin man auch sieht!

Zu Gast bei Freunden!

Bei der Verleihung des Umwelt- und Naturschutzpreises der Stadt Schwabach im Sommer diesen Jahres haben wir uns kennengelernt. Manuela Farnbacher und Alfred Götz von der Kleinen Schleckerei und Cora Weber von der Pusteblume. Wir verstanden uns auf Anhieb und der Respekt und die Anerkennung für die Leistung des Anderen war auf beiden Seiten groß. Als wir uns an diesem Abend trennten, sprachen die beiden uns eine sehr schöne Einladung aus: Kommt doch mit euren Waldlingen zum Plätzchenbacken in die Backstube.

Und das lassen wir uns doch nicht nehmen? Was sind die geheimen Zutaten einer schönen Adventszeit: strahlende Kinderaugen, frischer Plätzchenduft und die ersten, laut geschmetterten Weihnachtslieder. Und alles das haben wir vergangene Montag mit unseren Edelsteinen und Diamanten, also den 4-5 jährigen und den Vorschülern, mitten in der kleinen Backstube erleben dürfen. Eigens für uns haben Manuela und Alfred ihren freien Tag gestrichen und die Öfen angeheizt.

Die Waldlinge hatten super viel Spaß! Die Augen waren groß als Alfred seine Teig-Ausroll-Maschine anschmiss. Und beim anschließenden Plätzchen-Ausstech-Rundlauf füllten sich die Backbleche rasend schnell. Nachdem alles liebevoll dekoriert war, ging es ab in den Ofen. Und welche Zutat fehlt jetzt noch: genau, die Weihnachtslieder! Manuela brauchte den Waldlingen den eigentlichen Text für das berühmte Weihnachtslied gar nicht lange erklären, denn das liegt doch auf der Hand: In der kleinen Schleckerei, gibt’s so manche Leckerei, zwischen Milch und Mehl, …

Herzlichen Dank, Manuela und Alfred, dass wir bei euch zu Gast sein durften! Und wir freuen uns, wenn ihr unsere Gegeneinladung annehmt und uns in unserem Wald besuchen kommt.

Heute morgen im Morgenkreis …

Ich, Cora, war heute im Wald mit dem Aufbau unseres morgigen „Tag des offenen Waldes“ beschäftigt. Und mitten im Tun vernahm ich plötzlich wundervolle Klänge, die aus unserem Morgenkreis kamen. Hört und schaut selbst!

Die Waldlinge singen begleitet von unserer Sarai auf der Klarinette.

Long time no news! Dabei war so viel los.

Photo by Yaniv Knobel on Unsplash

Sehr, sehr lange haben wir hier leider nichts von uns hören lassen. Dabei gab es doch noch so viel zu Erzählen. Die Gründungszeit und das erste Kindergartenjahr waren spannend und aufregend zu gleich. Es gab viele, viele Höhepunkte, aber auch immer wieder Rückschläge. Und ja, wir müssen zugeben: am Ende des Kindergartenjahres im Sommer waren wir dann wirklich müde und urlaubsreif.

Gut erholt sind wir dann aus den Ferien gekommen und schon wieder mittendrin im Geschehen. Das neue Kindergartenjahr hat fantastisch begonnen. Die „alten“ Waldlinge konnten es kaum erwarten wieder ihren Wald zu beziehen, die „neuen“ haben sich sehr auf das Abendteuer Wald gefreut. Mit Sarai haben wir eine tolle, neue Erzieherinn in unserem pädagogischen Team begrüßt. Die Pusteblume-Familie wächst und wächst. Und alles geschah beim schönstem Spätsommerwetter.

Wir versprechen, dass wir die tollten Ereignisse vom Sommer noch aufschreiben und uns zukünftig wieder regelmäßiger melden werden. Unsere Sabine unterstützt uns nun auch bei der monatlichen Aufbereitung des Bilderrückblicks, wo wir schöne Einblicke in unserer Arbeit gestatten. Des Weiteren tauchen wir schon voll in die Organisation unseres 1. Tag des offenen Waldes am 19.10.19 ein. Bleibt gespannt.

Photo by Yaniv Knobel on Unsplash